logo

Rotodock® Module

Die Rotodock® Schwimmstege bestehen aus einer bewusst begrenzt gehaltenen Anzahl von Modulen und lassen sich dadurch sehr einfach montieren.

Durch den modularen Aufbau ist der Steg jederzeit nach allen Seiten erweiterbar. Das System ist pflegeleicht, einfach zu Installieren, in kurzer Zeit bei Bedarf auch wieder komplett abbaubar. Neben privaten Boots- oder Badestegen ist es auch ideal für Hotels, Seepensionen, Bootsvermietungen, öffentliche und private Bäder, Sportanlagen und Campingplätze am See, Privathäuser usw.

Das umweltfreundliche Polyäthylen und die grundsolide Verarbeitung gibt unseren Stegen das perfekte Gleichgewicht zwischen Flexibilität, Stabilität, Stärke, Langlebigkeit und hervorragende Tragfähigkeit.

Gerne übernehmen wir auch die einfache Montage des Systems.

Basismodule

Sie sind in 4 Monoblock Standardmodellen erhältlich und lassen sich beliebig kombinieren.

Modell

A:
B:
C:
D:

Abmessungen

100 x 150 x 38 cm
100 x 300 x 38 cm
150 x 300 x 38 cm
200 x 300 x 38 cm

Gewicht

45,40 kg
86,20 kg
129,30 kg
170,10 kg

Tragkraft

453,60 kg
907,20 kg
1360,80 kg
1814,40 kg

Artikel#

RDS-01010
RDS-01020
RDS-01030
RDS-01040

Design

In dezentem Beige, mit einer Höhe von 38cm und einem Freibord von 36cm (unbelastet), passen sich unsere Schwimmstege harmonisch jeder Umgebung an. Der geringe Freibord bietet darüber hinaus höchsten Komfort für den Zugang zu bestimmten Bootstypen. Die Kombination von aufgerautem Polyäthylen, einer geprägten Oberfläche und seitlichen Entwässerungsrinnen macht das Deck des Pontons völlig gleitsicher.
Die helle Farbe des Decks stellt während der heißen Sommertage einen zusätzlichen Vorteil dar, wenn Stege mit dunkler Oberfläche die Hitze aufnehmen und barfuß höchst unangenehm zu begehen sind.
Ebenso macht der Ponton aus Polyäthylen Schluss mit Splittern, Rost oder Moos.

alt text

Die Wartung der Schwimmstege ist absolut unproblematisch : einfach abkehren und gegebenfalls mit einem einfachen Gartenschlauch und Seifenwasser säubern.

Material LDPE

Polyäthylen niedriger Dichte (LDPE) ist völlig neutral für die Umwelt und komplett recycelbar. In der Fabrikation der Schwimmstege werden keinerlei umweltbelastende Stoffe verwendet.
Darüber hinaus werden weder Polystyrol- noch Polyurethanschaum (Materialien, die nicht recycelbar sind) verwendet, um den Auftrieb zu gewähren. Die Fabrikation der Schwimmstege erfolgt unter Ausschluss von Bestandteilen oder Komponenten, die einer chemischen Behandlung unterzogen wurden.

Stabilität

Die durchdachte Konzeption der Sektionsgrößen und Bauform (Multikatamaran) ergibt eine maximale Querstabilität und strukturelle Festigkeit bei Wellengang und Windbelastung.

Hergestellt aus PE ist die Konzeption und Bauform (Mulitkatamaran) der einzelnen Elemente so durchdacht, dass es z.B. möglich ist schon mit einem einzelnen 3 x 2 m Element eine schwimmende Plattform einzurichten.

Die einzelnen Kammern garantieren eine Tragfähigkeit von ca. 305 kg/m². In diesen Kammern befindet sich ausschließlich Luft – kein Polyurethanschaum oder Polystyrol, die nicht recycelbar sind.
Diese in den offenen Kammern unter dem Deck des Pontons zurückgehaltene Luft erzeugt eine Saugwirkung, die eine hohe Stabilität und damit einen außergewöhnlichen Nutzungskomfort und besondere Sicherheit schaffen.
Die Wandstärke von 7,8mm gewährt darüber hinaus eine beeindruckende Strukturfestigkeit.

alt text

Die Verbindung der Elemente erfolgt über massive Gummikupplungen welche so gestaltet sind, daß sie bei Bedarf ausreichend plastisch verformt werden um keinen Schaden am Steg entstehen zu lassen.

Verbindung

Die Elemente können schnell und leicht aus mehreren Größen in beliebiger Anordnung zu Ihrem Wunschsteg (Bootsanleger, Badeinsel) verbunden werden. Erweiterungen und Vergrößerungen sind auch nachträglich jederzeit in wenigen Minuten möglich.

An den 4 Seiten jedes einzelnen Elements sind in 50cm Abständen Aussparungen vorgesehen, die als Verbindungspunkte dienen. In diese Aussparungen werden spezifische Koppelstücke (siehe Zubehör) gesteckt, womit  diverse Ausstattungen wie Geländer, Zugangsbrücke, Klampen aber auch Verankerungen des Pontons usw. befestigt werden. (siehe Ausstattung).
Durch diese Verbindung können sich die einzelnen Pontonabschnitte auch unter extremen Bedingungen unabhängig voneinander bewegen, ohne dabei die Stabilität der Gesamtkonstruktion zu beeinträchtigen.
Ebenso können die dazu perfekt passenden Austattungsteile wie Badeleitern mit 5 Stufen, Klampen mit integrierten Stegfendern, Pfostenelemente, Bodenanker für Beton und andere "Kleinteile" montiert werden.

Verankerung


Verankerung durch Schraubpfähle

Die Verankerung an Schraubpfählen besteht aus 2 Elementen : einem Schraubpfahl aus verzinktem Stahl, der mit einer Bohrspitze (für das manuelle Einbohren) und einem Aufsatz ausgestattet ist; einer Halterung aus Polyäthylen zur Befestigung des Schraubpfahls am Ponton.
Diese Art der Verankerung eignet sich besonders für Installationen, die nur mäßigen Beanspruchungen ausgesetzt sind, bei denen der Grund ein manuelles Einbohren der Pfähle zulässt und bei denen die Wassertiefe nicht mehr als 3 Meter beträgt. Sie ermöglicht dem Ponton, sich natürlich dem schwankenden Wasserpegel anzupassen.
In Abhängigkeit der Beanspruchungen, denen der Ponton unterliegt – Art und Anzahl der anzudockenden Boote, Anforderungen in Bezug auf Strömung, Wind, Dünung, usw. - stehen Pfähle von 9cm Durchmesser und Halterungen mit 1 oder 2 Verankerungspunkten zur Verfügung.

Verankerung durch Ketten oder Kabel

Die Verankerung Ihres Pontons mit Hilfe von Ketten, Kabeln oder Elastomeren an Bojen, Schraubankern usw. ist unter bestimmten Bedingungen zu empfehlen : bei großer Wassertiefe oder wenn die Verwendung von Schraubpfählen unmöglich ist (felsiger Boden); bei schwierigen Bedingungen in Bezug auf Dünung, Wellen oder Strömung (dieser Verankerungstyp ermöglicht eine gewisse Bewegungsfreiheit und einen besseren Ausgleich der Wellenbewegungen). Darüber hinaus stellt diese Lösung eine preiswerte Alternative zur Verankerung an Rammpfosten dar.

Verankerung am Ufer oder am Kai

Die Verankerung Ihres Pontons direkt am Ufer oder an einem Kai kann durch einen Verankerungsbügel auf Achse erfolgen. Der Ponton kann sich dadurch dem schwankenden Wasserpegel optimal anpassen.

Die Anzahl der notwendigen Verankerungspunkte, deren Größe und die Art der Verankerung am Ufer oder Kai sind abhängig von der Beschaffenheit des Ufers oder Kais, dem benötigten Abstand zu diesen, der Strömung, der Hauptwindrichtung, der Anzahl und Typ der Boote die anlegen werden, usw.

Auch eine Gangway, die einerseits am Ufer und andererseits am Ponton befestigt wird, kann zum Ausgleich des Wasserpegels dienen.

Verankerung an einen vorhandenen Schwimmsteg

Unsere modularen Schwimmpontons können durch ein umklappbares Anschlussscharnier an einem existierenden Schwimmsteg befestigt werden. Das Scharnier gewährleistet die Verbindung zwischen den beiden Systemen. Dieser Verankerungstyp wird häufig verwendet, um eine oder mehrere Jet Ski- oder Bootsrampen in einem Hafen miteinander zu verbinden.

Verankerung an Rammpfählen

Bei anspruchsvollen Bedingungen in Bezug auf anzudockende Boote, Strömung, Wind, Tidenhub, usw. können unsere modularen Schwimmstege an Rammpfählen oder Dalben verankert werden.
Für die Befestigung der Pontons an Pfählen aus Holz, Stahl oder Beton empfehlen wir 2 Konsolentypen : aus Polyethylen oder aus Stahl. Die Installation von Rammpfählen kann von uns nicht übernommen werden

Rotodock®  Ergänzungs-Module

Rotodock®  Modul-Zubehör 

Nützliches Zubehör für die Rotodock Serie

Rotodock®  Gewichtsankerbehälter

Zur Verankerung kleinerer Stege mittel Seil oder Kette -für 20kg oder 40 kg.

Rotodock®  Auftriebselement

Aus rotationsgeformtem Polyäthylen - kann unter dem Ponton angebracht werden, um dessen Tragfähigkeit zu erhöhen.

Notwendige Anzahl und Position muss von Fall zu Fall bestimmt werden. Gerne sind wir bei der Planung behilflich.

Rotodock®  Montagewerkzeug

Werkzeug zur Montage der Pontonelemente und der Koppelstücke.

Rotodock®  Stosskante

Diese Stoßkante aus recyceltem Polyäthylen wird am Rand des Pontons befestigt und dient zur Sicherung des Zugangs für Rollstuhlfahrer.

Wird durch die 2 Inox-Einsätze befestigt, die im 100cm Abstand an allen 4 Seiten des Pontons integriert sind.

Ref: RDS-35116