logo

Elektro Außenbordmotore

Elektro-Außenborder

Elektro-Bootsmotoren haben entweder 5 fest eingestellte Geschwindigkeiten beim vorwärts Fahren und bis zu 3 zum Rückwärtsfahren oder stufenlose Geschwindigkeitsregelung für vorwärts und rückwärts.
Weitere Unterschiede der Motore sind von den Herstellern teilweise verschiedene Materialien für den Schaft oder Propeller, einen anders gestalteten Kippmechanismus, Handhabung der Pinne oder Art bzw. Ort der Montage des Motors.

Wir führen Standard Elektro Außenbordmotore für die Heckmontage.

Hierfür benötigen Sie einen Heckspiegel, an welchem der Elektro Bootsmotor (bspw. wie ein Benzinmotor) montiert wird. Alle unsere Boote die motorisierbar sind verfügen selbstverständlich über einen Motorspiegel. Aber auch alle besseren Schlauchboote, sowie die meisten Angel- und Ruderboote sind mit einem Heckspiegel ausgestattet. Auch Kajaks und Kanus können motorisiert betrieben werden, müssen zumeist mit einem zusätzlichen Spiegel ausgestattet werden

Die Wahl des Elektro Bootsmotors hängt von der Größe, dem Gewicht und der Bauart des Bootes ab.

Kleine Schlauch- oder Ruderboote mit maximal 2 Personen Beladung können mit den kleinsten Motoren ausgestattet werden Wenn Sie größere Boote mit den kleinsten Motoren ausstatten, ist die Manövrierfähigkeit bei starkem Wind oder Strömung stark eingeschränkt.

4,0 m
4,5 m
5,5 m
6,5 m
7,0 m

780 kg
1100 kg
1800 kg
2000 kg
2500 kg

30 lbs
40 lbs
55 lbs
70 lbs
100 lbs

Die oben gezeigte Tabelle ist als Faustregel zu verstehen, ein Elektro Bootsmotor sollte mindestens die o.g. Schubkraft vorweisen um ein entsprechendes Boot mit den Maßen aus der Tabelle gut manövrieren zu können.

Schaftlänge

Man kann generell sagen, dass man wenn weniger als 30cm von der Heckspiegel Oberkante bis zur Wasseroberfläche einen "Kurzschaft" Motor mit Schaftlänge unter 80cm wählen kann. Sollten es mehr als 30cm sein so sollte man zu einem längeren Schaft greifen
Messen Sie jedoch ruhig einmal nach, in vielen Fällen denkt man es sei mehr als 30cm, wenn man jedoch einmal genau misst, stellt sich oft heraus, dass es weniger sind. Die meisten Angel- und Schlauchboote kommen erfahrungsgemäß mit einem Kurzschaft aus.

Motorstärke

Da ein durchschnittlich starker 12V Elektro Bootsmotor, wie z. B. Minn Kota Traxxis 55 eine vergleichbare Leistung von 1/2 PS liefert gibt es kaum ein Boot, für welches ein Elektro Bootsmotor zu stark wäre. Die starken 24Volt und 36 Volt Modelle bieten bis zu ca. 15 PS als vergleichbare Leistung. Man kann somit für fast jede Anforderung einen Elektromotor verwenden.
Hinzu kommt, dass aufgrund immer strengerer Umweltauflagen an den heimischen Gewässern zunehmend nurmehr elektrobetriebene Boote erlaubt sind.
Wir empfehlen generell einen etwas stärkeren Motor zu nehmen, als in den meisten Herstellerempfehlungen angegeben. Diese sagen aus, dass man ein Boot bis zum angegebenen Gewicht bei Windstille, ohne Strömung und Seegang noch manövrieren kann. Sollte aber mal starker Wind aufkommen, so haben die kleinsten 12V Modelle schon sehr stark zu tun auch nur einen Angelkahn effizient fort zu bewegen.

Stufenlos

Dies kann insbesondere beim Schleppangeln von Vorteil sein, da man so genau die Geschwindigkeit halten kann, oder die Geschwindigkeiten sensibel verändern kann. Das ist bei einem Elektro Bootsmotor mit Schaltgängen nicht möglich.
Stufenlose Geschwindigkeit wirkt sich auch positiv auf die Akkulaufzeit aus, die Motoren sind also verbrauchsärmer.

Stromverbrauch Stufenlos

Der Stromverbrauch eines stufenlos geregelten E-Motors kann aufgrund der verwendeten PWM-Verfahrens (Puls-Weiten-Modulation) im Teillastbereich bis auf die Hälfte im Vergleich mit einem stufengeregelten Modell sinken. Bei 100 % Leistung beträgt der Unterschied nur mehr wenige Prozent.

Ladegerät

Je nach verwendetem Akku benötigen Sie ein Ladegerät mit entsprechender IUoU (auch IU0U) Kennlinie und Ladespannung, um einen Gel oder AGM Akku zu laden. Derartige Akkus müssen mit mindestens 14,4 Volt geladen werden um eine Vollladung zu ermöglichen. Günstige KfZ Ladegeräte können dies in der Regel nicht, da sie nicht über eine IUoU Kennlinie verfügen und schaffen es entweder nicht den Akku überhaupt voll zu laden oder führen zu Schäden am Akku

Minn Kota

Minn Kota

Elco Motors

Elco Motors

Intermotor

Intermotor